カテゴリー
Lifestyle / 暮らし

A beautiful Auwälder feels good

自分の住んでる街を流れる川に沿ってこんな森があればきっと気持ち良いよね。
Ich wünschte, es gäbe in Japan viele solche Auwälder.

カテゴリー
Lifestyle / 暮らし Photo / 写真

A walk in the fresh green season

eine Jahreszeit, in der das frische Grün schön ist und der Spaziergang in der Nähe meines Hauses angenehm ist
新緑が綺麗で家の近くの散歩が楽しい季節です

カテゴリー
communication / 会話・報道

Corona becomes a job killer

「コロナはだんだんと職も殺してゆく」
ミュンヘンにあるIfo Instituteによると、バイエルン州では既に20%の企業で従業員の解雇を考えている状況にあるそうです

カテゴリー
coronavirus pandemic / コロナパンデミック

ドイツでコロナデモ / Corona demo in Germany

Written in Japanese (related article is below)

明日ミュンヘン市では1万人規模のデモが実施される可能性があります。コロナパンデミック対策としてとられている色んな制限に抗議するためです。
 
デモ自体は珍しいことではなくて、今の時期はコロナ関連で他の都市でもよくされています。
メルケル首相の政治力を評価する世論がある一方で、どこの国も同じように、今の政策に(理性的に)反対する人も一定数います。色んな意見があって色んな人が声を上げること、当然なことです。
 
通常、デモを行う場合はデモ主催者が市に届け出をだします。ただ、現在コロナ対策で屋外で1000人以上の規模で集会をすることは制限されているにも関わらず、先週のデモでは予定されていた人数80人を大きく超えて3000人の参加者があったため、政治的だけではなくて防疫的にも問題視されていました。
明日は1万人参加者がいるのではないかと言われていますが、それに備えて500人の警官を配置するそうです。1000人を越える場合は1001人目からは帰ってもらう作戦です。参加者2人に1人の警官を配置するわけなので、徹底して対応することが分かります。
  
ところで、ミュンヘンの警察官は市だけで6400人くらいいるらしいです。京都府全体の警察官数と同じくらいです。ちなみに日本で最も多い東京都では43000人です。
 
ミュンヘンの「コロナ禍の政策と市民の声」事情でした。
コロナ禍の読み方が分かりませんでした。渦なのか鍋なのか、ドイツでもコロナのせいで一般的になった言葉がいくつもあります。

Corona in München: Demonstranten wollen nicht locker lassen – „Nächsten Samstag sind wir wieder hier“

Die Teilnehmerzahl bei der Münchner Demo gegen die Corona-Beschränkungen war auf 1000 beschränkt. Diese Zahl war 20 Minuten vor Beginn erreicht. Zu schaffen machte der Polizei mehr die große Zahl von Demonstranten, die sich am Rand der Wiesn versammelten.

Die Corona-Demo auf der Theresienwiese ist friedlich verlaufen. Jenseits der Kundgebung versammelten sich jedoch 2500 Menschen rund um die Wiesn. Die Polizei schritt ein und erteilte 600 Platzverweise. Die Initiatoren der Demo* wollen auch kommenden Samstag protestieren.

Die Versammlung auf der #Theresienwiese läuft seit ca. einer Stunde mit der genehmigten Teilnehmerzahl.

Rund um das Gelände stehen nach wie vor viele Personen, die den Mindestabstand von 1,5 Meter deutlich unterschreiten.

Wir fordern diese auf, sich zu entfernen.#muc1605— Polizei München (@PolizeiMuenchen) May 16, 2020

Am Rednerpult auf der Bühne ist ein Pappschild aufgeklebt. „Weder rechts noch links“, ist darauf zu lesen. Die Botschaft der Demo-Organisatoren: Sie wollen sich nicht in eine Ecke drängen lassen. Die Immobilienmaklerin Sina Bodden, eine der Rednerinnen, erklärt, sie sei es leid, als Verschwörungstheoretikerin hingestellt zu werden. Und sie finde es unerträglich, dass so viel Angst vor dem Virus verbreitet werde. „Angst, Angst – und noch mal Angst.“

Corona-Demo in München: Stadt beschränkt Zahl der Kundgebuns-Teilnehmer

1000 Demonstranten versammeln sich am Samstag innerhalb eines großräumig abgesperrten Bereichs auf der Theresienwiese. Mehr hat die Stadt aus Infektionsschutz-Gründen nicht zugelassen. Die Initiatoren hatten die Kundgebung für 10 000 Personen angemeldet. Die maximal zulässige Zahl von 1000 Teilnehmern ist rund 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn erreicht. Um 14.50 Uhr macht die Polizei erstmals eine Durchsage per Lautsprecher an die Menschen, die sich am Rande der Theresienwiese entlang des Bavariarings drängen: „1000 Teilnehmer sind erreicht. Bitte verlassen Sie die Wiesn.“ Es folgt ein gellendes Pfeifkonzert der immer stärker anwachsenden Menge im Umfeld der Wiesn.

Randprobleme: Rund um die Wiesn versammelten sich etwa 2500 Menschen. Die Polizei schritt mehrfach ein.© Sigi Jantz

Die Polizei hat unterdessen nicht wie angekündigt gut 500 Beamte, sondern 1000 Einsatzkräfte bereitgestellt. „Nicht weil wir Ausschreitungen befürchten würden, sondern um unsere Strategie umsetzen zu können“, wie Sprecher Marcus da Gloria Martins erklärt. Maxime sei, den Zustrom aufs Gelände rechtzeitig und weitläufig zu begrenzen und weitere Menschenansammlungen zu verhindern. Letzteres gelingt nicht. Dazu später mehr.

Einige Personen an der #Theresienwiese halten sich nicht an die geltenden Regeln und ignorieren die Lautsprecherdurchsagen.

Wir beginnen nun, konsequent gegen diese Personen mit polizeilichen Maßnahmen vorzugehen. #muc1605— Polizei München (@PolizeiMuenchen) May 16, 2020

Auf der Demo selbst halten die Teilnehmer brav die Mindestabstände von 1,5 Metern ein. Zwischen den Redebeiträgen ertönt Musik aus dem Hippie-Musical „Hair“. Die Altersstruktur der Demonstranten ist gemischt, die Organisatoren selbst – alle Privatpersonen ohne politischen Hintergrund – sind eher älteren Semesters. Die Polizei spricht später von einem „überwiegend bürgerlichen Publikum“. Kleingruppen aus dem extremen Spektrum von rechts und links seien jedoch zu sehen gewesen. Hier habe es Versuche des Anheizens der Menge gegeben. Der Großteil der Leute habe jedoch vernünftig reagiert.

Corona-Demo in München: Flugblätter mit obskuren Theorien

Auf der Demo sieht man Transparente mit Slogans wie „Freiheit statt Zwang“, andere Masken mit der Aufschrift „mundtot“. Es kursieren aber auch Flugblätter mit obskuren Theorien. Die Redner auf der Bühne prangern „die Unverhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen“ an und sprechen von politischer Willkür. Ein Arzt fordert unter großem Beifall: „Lasst uns wieder ins normale Leben zurückkehren.“ Vor den Absperrungen stehen auch Kritiker der Demo – vor allem von Verschwörungstheoretikern. Sie werfen auf Plakaten die Frage auf: „Euer Ernst?“

Protest: Viele Demonstranten fühlen sich in ihren Freiheitsrechten eingeschränkt© Sigi Jantz

Es ist 16 Uhr, die Leute am Bavariaring – laut Polizei rund 2500 – stehen mittlerweile dicht an dicht. Auch mehrere Seitenstraßen sind abgesperrt. Die Einsatzleitung wartet ab. Erst um 16.20 Uhr erneuert die Polizei ihre Aufforderung, umgehend das Gelände zu verlassen, weil es sich um eine „unerlaubte Versammlung“ handele. Nun kommt die Durchsage im Fünf-Minuten-Takt. Die Demonstranten skandieren: „Grundgesetz, Grundgesetz!“ Bis die Polizei ernst macht. Immer mehr Menschen, die sich widersetzen, werden abgeführt. Die Lage droht kurzzeitig zu eskalieren.

Corona-Demo in München: Polizei spricht 600 Platzverweise aus

Tut sie aber nicht. Weil die Polizei mit Umsicht vorgeht, und es auch vonseiten der Demonstranten zu keiner Gewalt kommt. Am Ende werden jedoch 600 Platzverweise ausgesprochen, von mehr als 200 Demonstranten wird die Identität festgestellt. Über 20 Personen erhalten eine Anzeige wegen Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz. Martins resümiert: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf.“ Auch in Nürnberg, Augsburg und Würzburg verlaufen die Proteste weitgehend friedlich.

Fußballfan kritisiert Coronaregeln.© Christina Pahnke/sampics

Dominik Krause, Stadtrat und Vorsitzender der Münchner Grünen, ist einer der wenigen Politiker, die die Szenerie am Samstag live mitverfolgen. Anders als vor einer Woche am Marienplatz sei die Veranstaltung nicht aus dem Ruder gelaufen. Krause, der relativ unverdächtig ist, der Staatsgewalt unkritisch gegenüberzustehen, sagt: „Da muss man die Polizei auch mal loben.“ Er beurteilt das Teilnehmerfeld als „sehr heterogen“. Die Veranstaltung habe eher „Happening-Charakter“ gehabt. Dennoch hätten Rechtsradikale erneut versucht, die Bühne für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Rigoros: Störer werden von der Polizei abgeführt.© Sigi Jantz

Die Organisatoren der Demo wollen unterdessen kommenden Samstag wieder protestieren. Man sei guten Mutes, „dann mit 10 000 Menschen hier zu stehen“, lassen sie verlauten. Mal sehen, wie viele Personen die Stadt diesmal genehmigen wird.

*Merkur.de und tz.de sind Teile des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Sigi Jantz

カテゴリー
Photo / 写真

der letzte Supermond des Jahres 2020

Written in Japanese

今年最後のスーパームーンはいつもより7%大きく15%明るく見えるらしいです。定期的に満月を見ていないと分からない違いですね。

カテゴリー
Lifestyle / 暮らし

今日からマスク着用義務が始まる / Starting today, we are obligated to wear a mask

Written in Japanese

4月27日、ドイツ・バイエルン州のミュンヘンの地下鉄では、コロナ対策のためマスク着用が義務付けされています。
  
外出制限令が出されて5週間と少し、以前より通勤する人が増えたように見えますが、みんなマスクやスカーフを鼻口に付けて地下鉄に乗っています。
  
罰金を科すほどコロナに注意を払っていることもあり、マスクを着けずに乗車する利用者に対しては、車掌さんが見つけて車内アナウンスで注意する場面もあります。
 
乗車口にはマスク着用しなさいステッカーが昨日からあちこちに貼られてます。罰則があるせいか、ほとんどの人がこのルールを守っているように思います。
 
罰則は賛成ですか?反対ですか?

カテゴリー
Lifestyle / 暮らし

休日はゆっくり過ごそう / Let’s spend our holidays slowly

Written in German (息抜き)

München geht es heute noch schönes Wetter.
Wir essen viel heute auch, trainieren viel, schlafen viel, arbeiten viel und bereiten uns auf den Tag vor, an dem sich die Welt beruhigt.😁

休日のミュンヘン市内 晴天☀

カテゴリー
Lifestyle / 暮らし

コロナウイルス流行に対するドイツの方策⑦ / German strategy for coronavirus epidemics 7

Written in Japanese (related article is below)

EyeCatch: Alle Corona-Fälle nach Landkreisen und Bundesländern, Tagesspiegel

4月21日、ドイツ・バイエルン州では9月に開催される世界最大のビール祭りが中止となりました。

本日の合同記者会見でゼーダーバイエルン州首相とライターミュンヘン市長から、今年のオクトーバーフェストを中止する宣言がありました。理由は、人との適切な距離を保つことができないことやマスク着用で働く側にも様々な支障が発生すること等、200万人以上の外国人観光客の安全も保障が難しいためです。ミュンヘン市側としては開催可否を決めることは6月中旬までとしていたようですが、州首相側ではウイルスが拡大している時点ですでに開催が危ういという報道もあり、様々な考え方がある中での非常に素早い判断です。この決定は、大体の人が予想していたことのような印象があり、開催中止については大きな論争にはならないかと思います。

オクトーバーフェストは世界最大規模のお祭りです。1810年以来ずっとバイエルン州ミュンヘン市で開催され、近年では毎年600万人を越える人が世界中から訪れています。これまで歴史的には、戦争(1813、1866、1914-1918、1939-1945)、コレラ(1854、1873)、世界的なインフレ(1923、1924)が原因で何度か開催が中止されていますが、今回はおよそ100年ぶりの中止となります。

2020年のオクトーバーフェストは9月19日から10月4日まで開催される予定でしたが、ドイツでは、現時点でおよそ半年後までのコロナウイルスの影響も考慮して、その拡大の可能性が少しでもあると考えられる国内最大のイベントを取りやめることにしました。

3月21日に外出制限令が発表されてからちょうど1ヶ月後、半年も先の国内&世界最大級のイベントが中止となりました。この歴史的な決定は、ドイツのコロナウイルス対策の徹底した姿勢が伺えます。

ARCHIV – 22.09.2018, Bayern, München: Wiesnbesucher feiern auf dem Oktoberfest in einem Bierzelt. Bayerns Ministerpräsident M. Söder (CSU) sieht wegen der Corona-Pandemie das Oktoberfest in diesem Jahr in akuter Gefahr. (zu dpa “Söder kann sich wegen Corona ein Oktoberfest 2020 «kaum vorstellen») Foto: Angelika Warmuth/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Coronavirus Stadt München sagt Oktoberfest ab

Das größte Volksfest der Welt legt in diesem Jahr eine Zwangspause ein: Die Stadt München hat das Oktoberfest wegen des Coronavirus abgesagt. “Es tut uns weh”, sagte Ministerpräsident Söder. 21.04.2020, 09:06 Uhr

Schon vorher waren die Verantwortlichen skeptisch, jetzt ist es beschlossene Sache: “Das Oktoberfest 2020 wird nicht stattfinden können”, sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) auf einer Pressekonferenz mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). “Wir wollen Bayern weiter beschützen”, sagte Söder.

Es handle sich um das “größte und schönste Fest der Welt”, so der Ministerpräsident. Aber: “Wir leben in anderen Zeiten. Mit Corona zu leben, heißt, vorsichtig zu leben.”

Das Risiko sei zu hoch. “Man kann weder Abstand halten noch mit Mundschutz arbeiten auf der Wiesn.” Kleinfeste oder “Halbalternativen” brächten nichts. 2020 sei “ein Jahr, leider, ohne die Wiesn”, sagte Söder. “Es tut uns weh, es ist unglaublich schade.”

Ein Milliardengeschäft

Die Absage sei eine “bittere Pille”, sagt Reiter. Sie trifft die Münchner Wirtschaft schwer. Nicht nur Schausteller, Wirte und Budenbesitzer, sondern auch Hotels, Gaststätten, Taxifahrer und Einzelhändler profitieren von dem Fest. Rechnet man diese Umsätze zusammen, wurden laut der Stadt München rund 1,23 Milliarden Euro mit der Wiesn 2018 erwirtschaftet.

Am vergangenen Mittwoch hatten Bund und Länder beschlossen, Großveranstaltungen zunächst bis Ende August zu verbieten. Das Oktoberfest war vom 19. September bis 4. Oktober geplant – fiele also nicht unter die Regelung.

“Sehr skeptisch”

Doch schon in seiner Regierungserklärung am Montag hatte Söder gesagt: “Wir beide haben eine ähnliche Einschätzung, dass wir sehr skeptisch darüber sind, ob ein Fest in der Größe, mit der Internationalität und unter den Bedingungen überhaupt einen Sinn macht.”

Rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt kommen alljährlich zur Wiesn nach München. Schon im 19. Jahrhundert war das Oktoberfest wegen einer Seuche ausgefallen: Wegen der Cholera wurde das Fest 1854 und 1873 abgesagt.

Auch zu Kriegszeiten gab es oft keine Oktoberfeste; während der Weltkriege wurde das Volksfest gestrichen, ebenso 1923 in der Phase der Hyperinflation. jpz/dpa

カテゴリー
Lifestyle / 暮らし

魚の産卵と春の季節感 / Spawning fish Huchen and the seasonal feeling of spring

English version is below

ドイツの大都市ミュンヘンには、ヨーロッパアルプスからドナウ川に繋がる大きな川が流れています。
 
春になると、サケ科の淡水魚である「ドナウイトウ」が街のすぐそばの河床でも産卵します。
 
イトウは日本で釣りをする人が北海道で釣りたい魚で有名だと思います。
 
ドナウイトウは、IUCNで絶滅危惧種に分類され、ドイツでは保全すべき魚種となっています。
 
今週から、イトウさん達の産卵が活発になり、人々が往来する橋には、その説明と注意書きのプラカードが設置されました。
 
プラカードには、産卵場所には近づかないことや橋の上からぜひ魚たちを見学してほしいことが書かれています。
 
コロナウイルスの影響で生活に様々な制限がありますが、季節はしっかり進んでいて、色んな生物がいつも通りの生活をして、保全したい人たちが保全活動をして、それをたくさんの人が関心をもって見ている光景に、安心感がありました。
 
ドイツの人たちも規制をしっかり守っている人たちばかりじゃない。
おいおい

カテゴリー
General / 一般 Lifestyle / 暮らし

今年の春も桜咲く / A lot of cherry blossoms bloom this spring

Written in English

今年もミュンヘンに春がきました。

桜も満開です。